Gay-Chat – Sex-Talk unter Männern

Nirgends kommunizieren Menschen so offen und hemmungslos wie in einem Chat. Im Sexchat offenbaren sich Fremde viel schneller ihre Vorlieben und sexuellen Fantasien als in der realen Welt. Soll der heisse Flirt zu einem Sextreffen führen, setzt das natürlich trotz Anonymität Ehrlichkeit voraus. Schwule Männer, die sich oft von ihrem Umfeld missverstanden fühlen, suchen im Gay-Chat jedoch nicht immer ein erotisches Abenteuer, manch einer geniesst einfach das Gefühl von Nähe und den Austausch mit Gleichgesinnten. Ganz gleich, wonach Sie sich sehnen: Chatrooms für homo- oder bisexuelle Männer bringen Sie mit den richtigen Kerlen zusammen.

Gay-Chat: Auch per App ein prickelnd-erotisches Vergnügen

(c) Geber86 - gettyimages.de

Warum sollten Sie den Gay-Chat nutzen?

Warum sollte es bei Gays anders sein als bei Heteros: Nicht jeder möchte eine feste Beziehung, zumindest nicht im Moment. Aber muss man deshalb auf aufregenden Sex verzichten? Wohl kaum! Um Enttäuschungen und gebrochenen Herzen vorzubeugen, sollten Sie sich aber gleich auf jenen Dating-Seiten anmelden, auf denen von vornherein klar ist, dass tiefe Gefühl nicht gefragt sind. Casual-Dating-Plattformen sind also genau das Richtige, um im Bett zu bekommen, wovon Sie träumen. Angebahnt wird der Kontakt natürlich schriftlich, mit ein paar freundlichen, persönlichen und prickelnden Worten. Im Idealfall wird ein heisser Flirt daraus. Und wenn es beim Chatten rasch zur Sache geht, steht der Fortsetzung im richtigen Leben nichts im Wege. Natürlich muss nicht jeder Chat zu einem Sextreffen führen. Sie sind anonym und bleiben es, so lange Sie möchten.

Wer ist im Gay-Chat unterwegs?

Die Jungs, die im Gay-Chat anzutreffen sind, wollen sich mit anderen Männern austauschen, einfach mal verstanden werden oder sich gegenseitig heiss machen und neue Liebhaber kennenlernen. Suchen Sie eine tabulose Affäre, müssen aber auch damit rechnen, dass Sie unter den Chattern auf Neulinge in der Szene treffen und dann sollten Sie nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen. Vielleicht macht es Sie ja sogar an, einen unerfahrenen Mann bei einem Sex-Chat auf die Sprünge helfen: im Gay-Chat haben Sie die Gelegenheit! Sie werden aber auch auf Bi-Sexuelle treffen oder solche Männer, die sich nicht so ganz im Klaren sind, die womöglich sogar verheiratet sind und Familie haben.

Welche Rolle spielen Diskretion, Anonymität und Sicherheit beim Gay-Chat?

Wer sich ein Profil auf einer Casual-Dating-Plattform anlegt, möchte in den meisten Fällen erstmal anonym bleiben. Und das hat verschiedene Gründe. Einerseits ist die Vorstellung, dass eventuell ebenfalls angemeldete Nachbarn, Vereinskollegen oder gar der Chef sich ebenfalls im Chatroom tummeln, nicht gerade verlockend, anderseits ist nicht jeder, der auf diese Weise Sex sucht, Single. Manch einer steckt in einer Beziehung, in der im Bett nichts mehr läuft, aber, gerade im Gay-Chat, kann es auch die Neugier eigentlich heterosexueller Männer sein, die sie auf diese Plattform führt. Seit Homosexualität von der Gesellschaft anerkannt und längst nicht mehr so verpönt ist, wie noch vor wenigen Jahrzehnten, haben nicht wenige Herren ihre Frau verlassen, um ihre wirkliche Neigung, nämlich als schwuler Mann, zu leben. Manch einer, der noch im Prozess des Coming-out steckt, nutzt den Gay-Chat für erste erotische Erfahrungen mit dem gleichen Geschlecht. Diskretion ist also ein Muss!

Aber auch andere Sicherheitsaspekte dürfen natürlich beim Gay-Chat, vor allem, wenn er zu einem Sextreffen führt, nicht vergessen werden: Dass Sie Kondome benutzen, sollte selbstverständlich sein.

Achten Sie aber auch ansonsten auf Ihre Sicherheit:

  • Verabreden Sie sich fürs erste Treffen mit einem neuen Sexpartner weder auf abgelegenen, menschenleeren Parkplätzen, noch in ihrer privaten Wohnung oder der ihres Dates.
  • Geben Sie auch nicht vorschnell Ihre Adresse bekannt.

Zwar kann man auf einer seriösen Casual-Dating-Plattform wie C-Date davon ausgehen, mit gutgesinnten Privatpersonen in Kontakt zu kommen, aber schwarze Schafe gibt es bekanntlich überall. Lassen Sie also die nötige Vorsicht walten!

Gay-Chat: Auch reale Treffen können sich entwickeln

Wird aus dem Gay-Chat auch Gay-Dating?

Sexting ist das eine, ein Sextreffen das andere: Was im Chatroom begann, wird oft im Bett fortgesetzt. Unverbindliche Sextreffen haben einen besonderen Reiz: Ohne jegliche Verpflichtung, ganz entspannt seine Neigungen und Vorlieben auszuleben, ist das, was vielen im Alltag fehlte, bis sie den Mut fanden und im Casual-Dating mitmachten. Ganz gleich, ob Sie eher der romantische Kuscheltyp sind oder es gerne härter haben, wer zusammenpasst, findet sich bei einem heissen Chat bestimmt.

Stehen schwule Männer auch auf Fetisch-Sex?

Fetisch-Sex ist in der Gay-Szene weit verbreitet. Sie haben sich bisher nicht getraut? Bei der grossen Anzahl der Mitglieder müssen auch Fetische nicht mehr nur ein Traum bleiben: Leder, Uniform, Rubber oder SM Bondage – ein Blick aufs Profil sagt schon viel über Ihren Chatpartner aus. Und dann fühlen Sie ihm beim Dirty Talk mal so richtig auf den Zahn. Er hat die gleichen Fetische und Vorlieben wie Sie? Wunderbar! Wenn es beiden gefällt, dann geniessen Sie es!

Lieben Sie Rollenspiele?

Im Rollenspiel können Sie eine beliebige Identität annehmen, was natürlich auch als Chatter möglich ist. Das hat aber nichts mit einem Fake-Profil zu tun! Rollenspiele steigern die sexuelle Lust, indem Sie beide ganz nach ihrem Geschmack eine andere Identität auswählen, wobei meistens eine devot, die andere dominant ist. Beliebte Rollen sind zum Beispiel Chef und Sekretär, Hausbesitzer und Putzmann, Lehrer und Schüler … Das funktioniert nicht nur im realen Leben, sondern auch im Chat: Probieren Sie es aus!

Wo finden Männer Gay-Dating und Gay-Chat mit Niveau?

Neben reinen Gay-Dating Portalen bieten immer mehr allgemeine Casual Dating-Seiten Chatrooms für Jungs und Mädels mit homosexueller Orientierung an. C-Date steht bei schwulen Männern, die erotische Abenteuer oder Langzeit-Sexbeziehungen suchen, hoch im Kurs. Das hat natürlich gute Gründe: Wer möchte schon mit einem Menschen chatten, von dem man absolut gar nichts weiss. Auch macht es wenig an, lange, nicht viel aussagende, Inserate lesen. Ein knackiges Profil, das auf einem Blick, schön gestaltet, alles über eine Person aussagt, was für ein Sexdate wichtig ist, macht erst richtig Lust, den einen oder anderen anzuschreiben. Die wichtigsten Infos sind vorhanden, die Diskretion wird trotzdem gewahrt.

Gibt es auch eine App?

Was will man mehr? Vielleicht die Möglichkeit, sich hin und wieder den Alltag auch unterwegs mit einem schamlosen Gay-Chat zu versüssen. Kein Problem: schliesslich hat heute fast jeder ein Smartphone. Eine entsprechende Dating-App ist schnell installiert und schon sind Sie mit einem kommunikativen oder paarungswilligen Typ in Ihrer Region, oder wo auch immer Sie ihn suchen, verbunden.

Lust auf ... Sex in der Öffentlichkeit?

Viele träumen davon, einige setzen es in die Tat um: Was Sie über Sex in der Öffentlichkeit wissen sollten.

Verwandte Artikel

Prickelnde Dates mit Niveau warten auf Sie